Dienstag, 21. Mai 2013

Dialoge: Das Meer in mir - Ich bin ein Meer

Dagmar Herrmann und Miri Chuuei: Die Kleine Meerjungfrau



Indigo H. Ullrich: Das Meer in mir



IN MIR

DAS MEER
DAS MEER IN MIR...
viele Zeiten
ignoriert
gezähmt
in Ketten gelegt
gebunden
an des Körpers
Fesseln
ertrunken
an der Seele
Schmerz
bitter
das Herz
verborgen
hinter
vergitterten Türen
zu EISE erstarrt
um zu funktionieren...
zusammengepresst
kultiviert
verheimlicht
die Zähne zusammengebissen
alles verloren
um nicht zu spüren...
gelogen
um zu überleben
betrogen
um der Scham
dem Zorn
auszuweichen
verbrannt
getrennt
verkannt
erhängt
davon gelaufen


VOR DEM MEER IN MIR.....


tosendes
brodelndes
wogendes
schäumendes
aufbäumendes
alles befreiendes
alles wagendes
alles verzeihendes
wiegendes
kosendes
tobendes
träumendes
liebendes
alles gebärendes

MEER

IN MIR...








Dingefinder Jörg Krüger: Ich bin ein Meer


Ich bin ein Fluss ohne Ufer,
und ich fließe immer zu dir,
oh, Meer.
Ich bin ein Meer,
und immer komme ich zu dir zurück,
oh, Fluss.

Ich bin eine Träne im Ozean. 
Immer fließe ich 
 in das Gehaltensein der Ewigkeit.

Ich bin die wogende Welle,
welche dich wiegt
in liebkosender Sanftheit,
Ich bin ein glitzernder Quell,
glänzend im Mondenlicht
in allem Beginn.

Ich bin der Morgentau,
der perlmuttsanft deine
zerfurchte Stirne berührt,
den Tag zu beginnen,
den samtenen,
zu begrüßen die Wasser allen Lebens.

Ich bin ein Meer.
Alle Wasser sind verbunden
in eins,
und jede Trennung
nur ein Gedanke
des fallenden Tropfens.




"Die kleine Meerjungfrau" mit freundlicher Genehmigung. Das Bild wurde in Zusammenarbeit von Enkelin und Großmutter gemalt. Weitere Bilder der Künstlerinnen sind hier zu finden:


Mehr über Miri Chuuei gibt es hier:
http://miri-chuuei.org/ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen