Vita

und was ich darüber immer schon mal sagen wollte ...: Auszug aus meinem Lebenslauf


Geboren bin ich sowieso.
Sonst wäre ich nicht hier.
Darum gibt es mich nicht anderswo.
Ich machte es mir
auf diesem Stern bequem.
Lebe hier seitdem.

Meine Mutter, die hielt Buch.
Mein Vater
verdiente als Musiker
nie genug
für mich und meine Schwestern.
Das war gestern.

Ich selber wurde erst mal nix.
Ich lebte doch, das reichte mir.
Doch diese Welt,
die ist verflixt.
Nur einfach leben
kann man nicht in ihr.

Die Welt - so groß -
ein Venusspiegel,
die Liebe
spiegelt sich in ihr,
und alle Wunder liegen bloß.
Diese Wunder ließen mich nie los -

So spiegelt sich die Welt in mir,
ich bin in ihr so zärtlich eingesponnen,
ich lebe ja so gern in ihr,
mein Leben wird wohl enden, wie begonnen.

Frühjahr 1958

Kommentare:

  1. Endlich jemand der auszudrücken versteht was ich empfinde.

    AntwortenLöschen
  2. :-) Das freut mich sehr, dass mir das gelingen durfte!

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dass Du aus dem Käfig ausgebrochen bist!

    AntwortenLöschen
  4. Ein Betrunkener tastet sich nachts in der Dunkelheit immer wieder mit den Händen rund um die Litfassäule, Runde um Runde, bis er schließlich ermattet zu Boden sinkt, mit den Worten: "Eingemauert!"

    ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Form, für einen Lebenslauf-Auszug. Barbara

    AntwortenLöschen