Sonntag, 15. Januar 2012

Intermezzo: Das Bunte Nichts


 

Das Bunte Nichts

 

Das Nichts ging einsam
durch die Stadt.
Was nicht verwundert,
da das Nichts ja gar nichts hat.
Und niemand sah es einsam gehen.
Auch das ist einfach zu verstehen.
Das Nichts ist weniger als irgendwas,
es ist halt nichts, nicht dies, nicht das.
Nur ein Kind stand da,
mit offnem Mund.
Als einziges sah es das Nichts,
und es sah:
Das Nichts ist bunt.



Grafik "Das Bunte Nichts" von Dingefinders Sohn

1 Kommentar:

  1. :-) öfter mal die Welt mit Kinderaugen sehen...

    AntwortenLöschen