Samstag, 16. Februar 2013

Berichte vom Transzendentalen Dachboden: Der Regen singt. . .




Der Regen singt sein Lied auf das hölzerne Dach des Hauses.
Es hat seine eigene Melodie.
Manchesmal vermag ich zu folgen,
und erlausche die Melodie des größeren Lebens.
Dann wieder: Ein Rauschen.
Dann wieder: Stille zwischen den Klängen.

Ich lege mein Herz in das Lauschen,
und höre das Lied des Regens,
während er auf das hölzerne Dach des Hauses fällt.

Kommentare:

  1. der regen singt ein lautes lied
    er klopft und trommelt
    einen widerhall in meinem herzen
    halt an und lass mich ruhen
    mein herz und lass den regen
    dich milder stimmen
    da du aus meinem
    Körper springen willst

    AntwortenLöschen
  2. komm noch mal öfter vorbei ... macht spaß

    AntwortenLöschen
  3. Gerne! Immer willkommen!

    Liebe Grüße, Jörg

    AntwortenLöschen