Donnerstag, 21. November 2013

Aus dem Tierleben: Schnecken und Regenwürmer


Im Falle eines Falles
für jenes und für alles
gibt es zum Rettungszwecke
Elfriede, unsre Rettungsschnecke.

Sie rettete und ratterte,
dass eine von den Ratten flatterte
und dann verschwand
im Niemandsland.

Das ist ja allerhand!

Sie rettete und ratterte,
dass der Strauß verdattert knatterte.
                                       Wer meint, wir hätten die Wahrheit hier
                                       verlorn,
der lese es nochmal von vorn.




                                  Ein Regenwurm
                                  ließ sich in echter Eigenliebe
                                  zweiteilen.
                                  Nun kann er voller Liebesglück
                                  bei sich selbst
                                  verweilen.

. . . und wenn er sich vierteilen tut, der Bub,
reichts für ´nen ganzen Swingerclub. . . 



 
Ein rachsüchtiger Regenwurm
eroberte die Gänge des Gegners im Sturm,
wobei er eine Maulwurfsröhre querte
und dadurch den Maulwurf störte.
Das war fast das Ende vom Regenwurm.



 
Ein Regenwurm, der in eine Steckdose kroch
erlebte seine Erleuchtung noch.
Worauf er zum Wattwurm transformierte
und fortan als My sweet Ohm residierte.




 
Eine Schnecke und ein Schneckerich,
die liebten sich ganz inniglich.
Oder waren es Schneckerich und Schnecke?
So richtig wussten sie das nicht. . .

Als Zwitterwesen gerieten sie in Streit,
wer den nun Schnecke und wer  -erich wäre. . .
und tragisch endet die Geschicht,
die Liebe lief ins Leere. . . 




Mehr aus dem Tierleben vom Dingefinder & Sohn? Gibts bei uns! 99 x Aus dem Tierleben auf 64 Seiten. Mit vielen bunten Bildern. Für 12 €.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen