Freitag, 6. Dezember 2013

Manchmal

Manchmal zieht das "Draußen" einfach an mir vorüber. Ich bin dann im KleinHäuschen, es bläst ein Wind draußen, Flocken wirbeln, doch ist es, als wirble alles an mir vorbei, und die Seele ist ruhig. Eine Kerze brennt, in der Hand vielleicht ein gutes Buch, es duftet die Hütte nach Gewürztee. Mehr gibt es dann nicht zu berichten. . .








                                                                    Manchmal

                                                                    Manchmal 
                                                                    finde ich meine Insel,
                                                                    mitten im Getriebe
                                                                    der Welt.

                                                                    Ich schaue dann
                                                                    sinnend um mich,
                                                                    wie aus einem 
                                                                    langen Traume
                                                                    erwachend.





                                                       -  Die anderen Seiten  105  -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen