Mittwoch, 3. Juli 2013

Dingefinder




                                                                           Everything, that fallen on the floor is legally mine (Snoopy)


Dinge sind Klänge
und Klänge sind Ding –
so fand ich manches
Klingeling.
So fand ich der Dinge
eigne Musik,
tausende Klänge,
in die sich die
Seele verstieg.

Finde ich die Dinge
oder finden die Dinge mich?
Ich weiß es nicht.

Ich fand Dinge – so farbig:
ein Stern ganz aus lila,
ein Herz von türkis,
und im bunten Geschiller
fand ich noch dies:
Ein Engel mit Flügeln,
einer grün, einer blau,
halb Libelle,
halb Schmetterlingsfrau.

Finde ich die Dinge
oder finden die Dinge mich?
Ich weiß es nicht.

Ich komme nach hause
in finsterster Nacht
und finde mein Bett –
ganz ungemacht.
Ich finde mein Bett
Und niemand ist drin:
Ich finde,
dass ich ganz schön
einsam bin.

Finde ich die Dinge,
oder finden die Dinge mich? –
Ich weiß es nicht.

Ich finde Einsamsein
nicht wirklich schön,
drum werd ich noch heute
Dich suchen gehn.
Nun bist Du kein Ding,
das sehe ich ein,
drum werde ich heute
der Dichfinder sein.

Werde ich Dich finden,
oder findest Du mich?
Ich weiß es nicht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen